Eisstockschießbahn - Eisstockschießbahn

Präzision, Geselligkeit und Gaudi sind Trumpf: Aachener Eisstockschießbahn eröffnet erneut im November                                                 

Beim Eisstockschießen sorgen gelungene Schübe und die Geselligkeit in der Runde für große Glücksgefühle selbst bei Minustemperaturen. Jetzt gibt es zum dritten Mal diesen winterlichen Freizeitspaß auch auf dem Aachener Weihnachtsmarkt.

Am Holzgraben lockt erneut in diesem Jahr die Attraktion in die Aachener Innenstadt. Auf vier Bahnen können dort bis zu 32 Personen parallel spielen und in kleinen Gruppen jede Menge Spaß miteinander haben. Ob Firmenfeier, Vereinsausflug oder Freizeittreff mit Familie und Freunden – Eisstockschießen bietet die Gaudi für jedermann – von klein bis groß, von jung bis alt.  

Eisstockschießen ist ein Präzisions-Spiel, bei dem eine ganze Menge Gaudi aufkommt. Es funktioniert ähnlich wie Boccia oder Boule: Man muss mit seinem Stock so nah wie möglich an die Daube herankommen – und dazu setzt man sich vor den gegnerischen Stock oder man verjagt ihn mit Karacho. Oder aber man schiebt die Daube genau dorthin, wo man sie braucht. Doch ein gut platzierter Stock garantiert noch nicht den Sieg und so kann durch einen gezielten Wurf ein Spieler die Partie auch noch kurz vor Schluss für seine Mannschaft drehen. 

Kraft ist bei diesem Spiel demnach weniger gefragt als Gefühl. Und ein bisschen „Geometrie“ schadet auch nichts. Hilfreich ist darüber hinaus eine individuelle Portion „Zielwasser“ – egal ob es sich dabei um einen wärmenden Tee oder einen aromatischen Glühwein handelt. 

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt und die Alm Bar lässt keine Wünsche offen!

Lust bekommen?

Wenn auch Sie nun eine gemütlichen Runde auf der Eisstockschießbahn verbringen möchten, können Sie ganz einfach eine Reservierungsanfrage stellen und so sicher gehen, dass Sie vor Ort nur geringe Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.

Reservierungen können sowohl online unter www.hexenhof-aachen.de/eisstockschiessen oder klassisch unter der Hotline 0241/9180 120 vorgenommen werden. Online steht auch gleich ein Kalender zur Verfügung, welcher zeigt, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Bahnen noch verfügbar sind.